Weltranglistenpunkte für Michael Kölz

Einen glänzenden Start hatte dabei Michael Kölz mit FST Dipylon mit einem Sieg im ersten Springen der großen Tour (1,40 m). Hier konnte sich auch Michael Fritsch mit Ballerina als Zehnter plazieren. Leider fehlte in den weiteren Springen der großen Tour, in denen es auch Weltranglistenpunkte gab, Michael Kölz etwas das Glück. In der zweiten Prüfung (1,45 m) kam er zwar mit der schnellsten Zeit aus dem Stechen, ein Abwurf ließ aber nur noch Platz Vier zu. Im Großen Preis (1,45 m) passierte der Abwurf leider schon im Umlauf, nur fünf der 49 Starter qualifizierten sich hier für das Stechen.

Via: Landesverband Pferdesport Sachsen e.V.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht unter: Pferdesport.