Sächsische Reiter international in Kreuth erfolgreich

Im Großen Preis des CSI 2* in Kreuth konnte der Leisniger Michael Kölz weitere Weltranglistenpunkte sammeln. Der 241. der Weltrangliste hatte leider mit Dubai einen Abwurf in diesem 1,45 m Springen. Danach legte er aber beim Tempo zu, so dass er noch als schnellster Vierer als Zwölfter in die Platzierung ritt. In der 2. Qualifikation (1,45 m) platzierte er sich mit Dubai als Vierter. In der Mittleren Tour gab es außerdem Platzierungen mit Cox und Cosido.Sebastian Elias aus Dresden-Bühlau belegte im CSI 2* in der ersten Qualifikation zum Großen Preis (1,40 m) mit Fabiella den zehnten Platz. Im CSI YH

Via: Landesverband Pferdesport Sachsen e.V.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht unter: Pferdesport.