Philipp Schober punktet für Weltrangliste

Ein erfolgreiches Wochenende hatte der Rothenburger Philipp Schober beim CSI2*/CSI1*/CSIYH im polnischen Michalowice bei Krakau mit fast 100 Startern aus 13 Ländern.
Mit vier Pferden ging er zwölfmal an den Start und ritt siebenmal in die Platzierung. In der Diamond Round konnte er sich dabei viermal platzieren. Im ersten Springen (1,40 m) wurde er mit Zandigo und Fa Fie Again Elfter und Zwölfter. In den beiden weiteren Springen dieser Tour
(1,45 m) ging es um Weltranglistenpunkte. Mit Zandigo belegte er dabei einen vierten Platz und mit Fa Fie Again im mit fast 100.000 pln dotierten Großen Preis den elften Platz.
Außerdem konnte er

Via: Landesverband Pferdesport Sachsen e.V.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht unter: Pferdesport.