Pferd des Monats August – Santo Domingo

Santo Domingo

Züchter: Steffen Jahn, Wolfersdorf
Besitzer: Sächsische Gestütsverwaltung / Gestüt Sprehe

Pferd des Monats August: Santo Domingo ▪ Foto: Copyright © B. Placzek

Pferd des Monats August: Santo Domingo ▪ Foto: Copyright © B. Placzek

San Amour
DE 433330231804
Sandro Hit Sandro Song
Puppenfe Plaisir d’ Amour
Pinacolada
DE 467000247905
Fürst Heinrich Florestan I
Power Girl Royal Dance

Santo Domingo soll diesmal unser Titelheld in der Rubrik „Pferd des Monats“ sein. Mit seinem aktuellen Fohlenjahrgang konnte der Deutsche Sportpferdehengst aus der Zucht von Steffen Jahn aus Wolfersdorf wieder absolut überzeugen. Zudem bestätigte er vor wenigen Wochen mit dem erneuten Erfolg beim Landeschampionat in Burgstädt seine Qualitäten unter dem Sattel.
Aufgezogen wurde der ehemalige Finalist des Deutschen Fohlenchampionates in Lienen im Dressurstall Sandbrink im niedersächsischen Meinersen. Seine Besitzerin Frau Dr. Kerstin Klieber verkaufte den Hengst schon vor der Körung in die Besitzergemeinschaft Landgestüt Moritzburg und Gestüt Sprehe, wenig später zählte er dann in München zum Prämienlot und absolvierte im selben Jahr seinen 30-Tage-Test in Schlieckau. 2015 gab Santo Domingo ein beeindruckendes sportliches Debüt mit Siegen und hohen Platzierungen in Reitpferdeprüfungen. Er war unter Kay Pawlowska Reitpferdechampion von Sachsen-Thüringen in Burgstädt, Dritter im Süddeutschen Championat in Nördlingen und absolvierte auch den 70-Tage-Test in Schlieckau. 2016 war er altersgemäß höchsterfolgreich im Dressursport, wurde Landeschampion der fünfjährigen Dressurpferde und wiederholte damit seinen Erfolg vom vergangenen Jahr. Züchterisch wurde er in der Heimat gut frequentiert und lieferte in Sachsen und Thüringen in seinen ersten Jahrgängen zahlreiche Prämienfohlen, den Reservesieger und Viertplatzierten des Deutschen Fohlenchampionats in Lienen sowie mehrere Spitzenfohlen der Auktionen in Nördlingen und Vechta.
In diesem Jahr nun stellte er mit der Thüringer Vizechampioness der dressurbetont gezogenen Stutfohlen vom Gestüt Brethmühle ein Stutfohlen, das die hiesigen Farben zur Eliteauktion in Nördlingen vertreten wird. In Sachsen kam die Championess von der Sächsischen Gestütsverwaltung in Graditz, eine Tochter des Santo Domingo aus der Pina Colada von Millennium. Zweitbestes Fohlen war eine ebenfalls von Santo Domingo abstammende Stute, die der Zucht von Familie Weiland in Thalberg entspringt.
Im Juli wurde Santo Domingo in Burgstädt zum dritten Mal Landeschampion, diesmal bei den sechsjährigen Dressurpferden. Sein Mutterstamm ist einer der erfolgreichsten im gesamtdeutschen Zuchtgebiet. Besonders hervorzuheben ist die Ausnahmestute Poetin I, welche Bundeschampionesse, Bundessiegerstute und Weltmeisterin der jungen Dressurpferde wurde. Steffen Jahns Stute Pinacolada von Fürst Heinrich brachte in Anpaarung mit Sir Donnerhall das Auktionsfohlen Purble Sun, das 2009 mit 17.000 € zu den Teuersten in Nördlingen zählte und vierjährig Platz vier im Süddeutschen Reitpferdechampionat belegte. Der Vollbruder Santo Domingo II war im vergangenen Jahr Bronzemedaillengewinner beim Landeschampionat und wird derzeit von seiner Besitzerin Angela Dregger auf einen Start beim Bundeschampionat vorbereitet. In diesem Jahr führt Pinacolada ein tolles Hengstfohlen von Bon Coeur bei Fuß, dass ebenfalls zur Elite der verkäuflichen Fohlen in Nördlingen zählen wird.

Text: K. Weigel ▪ Foto: B. Placzek