Nach Zeibig jetzt auch Till auf WM-Longlist

Nachdem bereits der sächsische Para-Reiter Steffen Zeibig von den Verantwortlichen auf die Longlist für die diesjährigen Weltreiterspiele gesetzt wurde, hat es nun mit Maria Theresa Till eine weitere sächsische Reiterin geschafft.
Vom Beirat Reining des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) wurde die Leipziger Westernreiterin mit ihren Pferd ARC Captain auf die Longlist für die Weltreiterspiele vom 11. bis 23.
September in Tryon gesetzt. Welche vier Reiner dann letztendlich für Deutschland an den Start gehen, entscheidet der Bundestrainer in Absprache mit dem Beirat Reining Anfang August. Die Mannschaftsweltmeisterin in der AK Junge Reiter von 2017 ist eine von zehn vornominierten Reiterinnen und

Via: Landesverband Pferdesport Sachsen e.V.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht unter: Pferdesport.