Licht und Schatten bei der Vielseitigkeit im polnischen Strzegom

Zwei junge sächsische Reiterinnen begannen die grüne Saison am6. bis 8. April mit internationalen Prüfungen in Polen. Alle Prüfungen von 1* bis zu 3* waren gut besetzt, wurde dieses Turnier doch auch von einigen Kandidaten für die Weltreiterspiele im September in den USA als Saisoneinstieg genutzt.Im CIC* sammelte Lisa-Marie Fischer mit Goleo in der Dressur 44,3 P. Damit war sie 29. von 31 Startern. Im Gelände konnte sie mit 1,6 Zeitfehlern den 16. Platz belegen. Damit schob sie sich auf Rang 21 vor. Leider konnte sie zum Springen nicht mehr antreten.Das CIC** mit 50 Startern begann mit dem Dressursieg der

Via: Landesverband Pferdesport Sachsen e.V.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht unter: Pferdesport.