Bronze bei Deutschen Amateurmeisterschaft für Sylvia Fritsch

Einen kuriosen Verlauf nahm die Deutsche Amateurmeisterschaft der Springreiter am 14. bis 16. September im hessischen Marburg. Nach Platz Drei in der 1. Wertung wurde Sylvia Fritsch mit Little Spezi in der 2. Phase der 2. Wertung von der Parcoursmannschaft dermaßen behindert, das sie aus dem Sattel kam. Sie durfte zum Schluss der Prüfung noch einmal zur 2. Phase starten und ritt Bestzeit. Erst wurde sie als Siegerin erklärt, später als zusätzliche Siegerin. Damit übernahm sie die Führung in der Zwischenwertung. Leider lief es in der doppelt gewerteten Finalprüfung nicht ganz so gut. In der Endwertung wurde gab es zwei

Via: Landesverband Pferdesport Sachsen e.V.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht unter: Pferdesport.