Michael Kölz bei Pferd International München erfolgreich

Zu einem Sieg hat es für den Leisniger Michael Kölz auf dem Münchener Olympiagelände zwar nicht gereicht, aber drei zweite Plätze und weitere gute Platzierungen sprechen für ein erfolgreiches Wochenende. So holte er mit FST Dipylon in einem 1,50 m Springen wertvolle Weltranglistenpunkte. Mit Landfee war er über 1,40 m ebenfalls Zweiter. Im Barrierenspringen ging das Stechen bis 1,90 m. Bei dieser Höhe gab es mit Anpowikapi einen Abwurf. Da aber nur eine Reiterin ohne Fehler blieb war es auch hier der zweite Platz. Weitere Platzierungen gab es noch mit diesen Pferden aber auch Colorfox, Daria und Dünensturm.

Via: Landesverband Pferdesport Sachsen e.V.

Janet Wiesner verfehlt CIC2* Sieg um Haaresbreite

Spannender hätte die Entscheidung beim CIC2* in Wahlsdorf-Liepe nicht sein können. Nach den drei Teilprüfungen Dressur, Gelände über 3300 m mit 24 Hindernissen und 31 Sprüngen und dem Springen auf dem Platz lagen Andreas Brandt aus Neuendorf mit Morgensonne und Janet Wiesner aus Flöha mit FST Golden Joy punktgleich an der Spitze. Da in diesem Fall die bessere Geländeleistung zählt, ging der Sieg in den Norden, Janet Wiesner wurde Zweite. Sie war Beste in der Dressur. Im Gelände war sie aber 43 s über der erlaubten Zeit. Sie hätte nur eine Sekunde schneller sein müssen, um diese Prüfung zu gewinnen.

Via: Landesverband Pferdesport Sachsen e.V.

Medaille und Top-Ten Platzierungen beim Preis der Besten

Am vergangenen Wochenende fand in Warendorf und im benachbarten Everswinkel der Preis der Besten Dressur, Springen und Voltigieren sowie Vielseitigkeit Junioren und Junge Reiter statt.
Insgesamt sieben sächsischer Reiter, eine Voltigiererin, ein Voltiteam und elf Pferde haben den Weg nach Westfalen auf sich genommen um sich mit den Besten ihrer Disziplinen und Altersklassen zu messen.

Die Bilanz…
… auf dem Dressur- und Springplatz: zwei Platzierungen und eine Bronzemedaille für Marvin Jüngel und Mas que nada im Preis der Besten Springen Pony, eine Platzierung für Cindy Reppe und Cavajo Blue in der ersten Wertungsprüfung Springen Junioren, tolle Ritte von Annika Ebert und Calisto

Via: Landesverband Pferdesport Sachsen e.V.

Janet Wiesner siegt bei CIC1* in Strzegom

Bei den Strzegom Horse Trials war im Starterfeld des CIC1* mit Janet Wiesner und FST Golden Joy auch ein sächsisches Reiter-Pferd-Paar zu finden. Die beiden beendeten die Dressur mit 45 Punkten als Zweite und blieben sowohl im Gelände als auch im abschließenden Springen fehlerfrei. Somit Platz eins in der Gesamtwertung und das bereits zwei Monate nach der Geburt von Janets Töchterchen Lena.
Herzlichen Glückwunsch!
Einen ausführlicheren Bericht gibt’s in „Pferde in Sachsen und Thüringen 06/2017“.

Via: Landesverband Pferdesport Sachsen e.V.

Premiere Schulpferdecup in Sachsen

Erst im 19. Jahr seines Bestehens ist der PM-Schulpferdecup nach Sachsen vorgedrungen. Eine Qualifikation dieser Serie, die bundesweit mit Qualifiaktion, Halbfnale und Finale ausgetragen wird, fand vergangenes Wochenende in Seelitz statt. Gerichtet ist die Serie an Schulpferdereiter aus Vereinen und FN-anerkannten Betrieben mit ihren Ausbildern. Die Teilnehmer dürfen höchstens Turniererfahrung in Kl. E besitzen und max. das DRA IV/RA 5 haben.
Leider stellten sich in Seelitz nur fünf Mannschaften der Qualifikation, drei davon stellte der Gastgeber. Wieder einmal bewahrheitete sich die Aussage „die Letzten werden die Ersten sein“.
Zur Eröffnung fehlte die Röhrsdorfer Mannschaft. Telefonisch hatte sie mitgeteilt, das sich die Anreise

Via: Landesverband Pferdesport Sachsen e.V.