Bundesnachwuchschampionat der Ponyspringreiter mit zwei Sachsen

Nach der ostdeutschen Sichtung in Prussendorf und einem Auswahllehrgang unter der Leitung von Bundestrainer Peter Teeuwen in Warendorf wurden die besten 25 jungen Nachwuchsreiter mit ihren Ponys für das Finale des Bundesnachwuchschampionates der Ponyspringreiter nominiert. Es fand vergangenes Wochenende beim Hallenturnier Ver-DINALE in Verden statt.Einen blendenden Start hatten die beiden sächsischen Vertreter Svenja Katharina Arndt aus Görlitz mit Countros S und Marvin Jüngel aus Rothenburg mit Mas que nada in der Stilspringprüfung Kl. L. Mit den Wertnoten 8,8 und 8,7 wurden sie als Zweite und Dritter zur Siegerehrung gerufen.Damit starteten sie in der entscheidenden Stilspringprüfung Kl. M als dritt- bzw.

Via: Landesverband Pferdesport Sachsen e.V.

Sachsen im Voltigier-Weltcup erfolgreich

Mit einer großartigen Steigerung in der zweiten Runde konnte der letztjährige Weltcupgesamtsieger Daniel Kaiser bei seinem Heimspiel noch den Sieg im Weltcup von Leipzig an sich reißen. Nach 8,519 P. und Platz Zwei in der ersten Wertung kam er auf 8,748 P. in der zweiten Wertung.
Das ergab im Endergebnis mit 8,634 P. den Sieg. Damit hatte sich das dreitägige Intensivtraining in Warendorf mit dem für ihn fremden Pferd bezahlt gemacht. Gegenüber seinem Auftritt beim letztem Weltcup im belgischen Mechelen war eine deutliche Steigerung zu erkennen, die hier mit dem Weltcupfinalticket für Dortmund belohnt wurde. Als Wildcardstarter belegte Eric Oese

Via: Landesverband Pferdesport Sachsen e.V.

Sächsischer Doppelsieg im W. Seinecke PARTNER PFERD CUP

Nachdem Matthias Lucas mit Jamaica Sun in der Einlaufprüfung des W. Seinecke PARTNER PFERD CUP, einer Springprüfung Kl. M** schon den dritten Platz belegt hatte, sicherte er sich in den späten Abendstunden des Donnerstages das Finale dieses Cups mit Armand de Corcy.Sieben Reiter hatten sich hier für das Stechen qualifiziert. Es war spannend bis zum Schluss. Das Stechen eröffnete Luise Bayer mit FST Calzada. Mit einem Abwurf wurde sie Siebente. Matthias Lucas sicherte sich mit einer schnellen Runde die Spitzenposition, musste aber bis zum Schluss zittern. Erst kam Ellen Kölz mit Landfee Z fehlerfrei bis auf 1,09 s an diese

Via: Landesverband Pferdesport Sachsen e.V.

Delegiertenkonferenz 2017

Einladung zur

DELEGIERTENVERSAMMLUNG
des Landesverbandes Pferdesport e.V.

Einladung nach geltender Satzung § 7, Abs. 2 des Landesverbandes Pferdesport Sachsen e.V.

Donnerstag, den 9. März 2017
18.30 Uhr

Hotel „Schwarzes Roß“ Siebenlehn
Freiberger Str. 9, 09634 Siebenlehn
Tel. 035242/ 67776

TAGESORDNUNG

1. Begrüßung sowie Ehrung Verstorbener
2. Abstimmung zur Tagesordnung
3. Wahl des Versammlungsleiters
4.

Via: Landesverband Pferdesport Sachsen e.V.

Laura Schoechert verteidigt zweiten Platz im Eggersmann Cup

Wie im Vorjahr konnte Laura Schoechert mit Dewinia im Finale des Eggermann Junior Cup – Partner Pferd Kl. M* im Stechen den zweiten Platz belegen. Der Siegerin von 2014 fehlten in diesen Jahr 1,66 s am Sieg. Während sie aber im Vorjahr als einziger sächsischer Vertreter zur Siegerehrung aufgerufen wurde, gab es dieses Mal auch Schleifen für Michelle Mothes/Lancaster als Siebente, Svenja Katharina Arndt/Lenzmond als Neunte und Nathalie Munke/Revita Belu als Zehnte. Alle vier hatten das Stechen erreicht.Im Einlaufspringen, einem Stilspringen Kl. L belegten Marvin Jüngel/Daydream mit 8,3 den vierten, Svenja Katharina Arndt/Lenzmond mit8,2 den fünften, Laura Schoechert/Dewinia mit 7,9

Via: Landesverband Pferdesport Sachsen e.V.