WM junger Fahrpferde: Gold und Silber für Schwere Warmblüter aus Sachsen - Thüringen

Mezöheqyes/HUN. Ihre Premiere erlebte am Wochenende die Weltmeisterschaft junger Fahrpferde. Im ungarischen Staatsgestüt Mezöheqyes gingen fünf- bis siebenjährige Fahrpferde an den Start, um in drei Altersklassen ihren Champion zu ermitteln. Analog zum deutschen Bundeschampionat hatten die fünfjährigen Fahrpferde eine Dressuraufgabe kombiniert mit einem Kegelfahren zu absolvieren. Beurteilt wurden der Schritt, der Arbeits- und der Mitteltrab, die Ausbildung sowie der Gesamteindruck. Schon in der Finalqualifikation hatten Jovanca Marie Kessler (Friedewald) und Enfado P mit der Gesamtnote 8,06 die Nase vorn, im Finale selbst konnten sie sich nochmals steigern und erhielten die Wertnote 8,27. Enfado P ist ein Sächsisch-Thüringischer Schwerer Warmblutwallach, wurde

Via: Pferdezuchtverband Sachsen-Thüringen e.V.

Weltmeisterschaft, Sires of the World, Körung und Versteigerung 16. - 20. September 2015

Der von Johannes Reppe in Kodersdorf gezogenen und im Besitz des Sportpferde Center Rothenburg befindliche fünfjährige Colestus- Nachkomme Colestros begibt sich morgen früh auf die Reise nach Lankaken zur Weltmeisterschaft der jungen Springpferde. Der mit viel Vermögen ausgestattete Hengst landete im Finale zum Bundeschampionat in Warendorf unter seiner Reiterin Ulrike Bruns auf einem hervorragenden siebenten Platz. Im ersten Umlauf glänzte das Paar mit 8,7, im zweiten gab es eine glatte 8,0. Wir wünschen dem Reiter-Pferd Paar eine gute Anreise und viel Erfolg. Seinen ersten Start wird dieser Hengst am Donnerstag absolvieren. Alle weiteren Start – und Ergebnislisten unter www.zangersheide.com und

Via: Pferdezuchtverband Sachsen-Thüringen e.V.