Warendorf, Groß-Viegeln, Neu-Anspach und Malmö

An diesem Wochenende sind die sächsischen Ställe nahezu leergefegt…
Der Vielseitigkeitsnachwuchs kämpft beim Bundesnachwuchschampionat in den Kategorien Ponys und Pferde als Mannschaft und mit Einzelreitern um Medaillen.
Der Springreiternachwuchs gibt sich beim Junior-Ostsee-Championat die Ehre und überlässt den anderen Verbänden bisher nur ungern die vorderen Platzierungen.
Für den Dressurnachwuchs steht in Neu-Anspach die letzte Sichtung zur DJM an.
Und zu guter Letzt, befindet sich Anja Schöniger zzt im Trainingslager zur Vorbereitung auf die Pony EM VS. Gemeinsam mit der Deutsche Mannschaft reist sie am Sonntag nach Schweden.
Wir drücken allen die Daumen und wünschen neben tollen Erfolgen vor allem viel Spass!!!
Text: SK

Via: Landesverband Pferdesport Sachsen e.V.

Weltmeisterschaften für junge Fahrpferde

Mezöheqyes/HUN (fn-press). In den Disziplinen Dressur, Springen und Vielseitigkeit haben sich die Weltmeisterschaften für Nachwuchspferde längst etabliert. Jetzt gibt es erstmalig auch Weltmeisterschaften für junge Fahrpferde. Diese finden vom 24. bis 27. September in Mezöheqyes in Ungarn statt. Alle interessierten Fahrer können noch bis zum 1. August beim Deutschen Olympiade-Komitee für Reiterei (DOKR) eine Startgenehmigung beantragen. Teilnahmeberechtigt sind fünf-, sechs- und siebenjährige Pferde aller Rassen und Zuchtgebiete, allerdings keine Ponys. Jede Nation darf drei Pferde pro Altersklasse schicken. Die Pferde müssen allerdings im Lauf der Saison gewisse Qualifikationskritierien erfüllt haben. Die genauen Anforderungen der WM gibt es unter www.fei.org/fei/regulations/driving: World

Via: Pferdezuchtverband Sachsen-Thüringen e.V.

Deutsche Meisterschaften der Ponyfahrer in Schildau

Gleich drei Deutsche Meisterschaften fanden vergangenes Wochenende in der Pferdesportarena Schildau statt. Insgesamt 58 Gespanne stellten sich dem Richterkollektiv, in dem zur Vorbereitung auf die bevorstehende WM auch Richter aus Tschechien und der Schweiz zu finden waren.Neue Deutsche Meister wurden Herbert Rietzler aus Rettenburg bei den Einspännern mit dem Bundeschampion der Deutschen Fahrponys von 2009 Nakuri, Christof Weihe aus Minden bei den Zweispännern sowie Michael Bügener aus Emsdetten bei den Vierspännern. Hier gab es die knappste Entscheidung, denn Thomas Bär aus Mühltroff fehlten als Vize nur 0,22 P. am Titelgewinn.Die beiden sächsischen Zweispännerfahrer Denny Petke aus Seelitz und Jana Lunze

Via: Landesverband Pferdesport Sachsen e.V.

Weltmeisterschaften für junge Fahrpferde

In den Disziplinen Dressur, Springen und Vielseitigkeit haben sich die Weltmeisterschaften für Nachwuchspferde längst etabliert. Jetzt gibt es erstmalig auch Weltmeisterschaften für junge Fahrpferde. Diese finden vom 24. bis 27. September in Mezöheqyes in Ungarn statt. Alle interessierten Fahrer können noch bis zum 1. August beim Deutschen Olympiade-Komitee für Reiterei (DOKR) eine Startgenehmigung beantragen.

Via: Landesverband Pferdesport Sachsen e.V.

Über Crostwitz zur EM

Mit ihrem Sieg im CCI* in Crostwitz bestätigte Janet Wiesner aus Flöha mit FST Golden Joy ihre Nominierung für die bevorstehende Europameisterschaften der ländlichen Vielseitigkeitsreiter. Schon nach der Dressur lag sie klar vorn. Im Gelände konnte sie sich 3,2 Zeitfehler leisten, um dann mit einer Nullrunde im Springparcours ihren Gesamtsieg vor Frank Ostholt aus Vornholz mit Cesar V und Christian Gärtner vom Gastgeber mit Namibia zu sichern. Auch der vierte Platz blieb beim Gastgeber. Ihn holte Mirko Handrick mit Air Jordan, dem früheren Olympiapferd von Frank Ostholt.Mitte August will Janet Wiesner in Helvoirt/Niederlande versuchen, ihr Mannschaftsgold und Einzelsilber der letzten

Via: Landesverband Pferdesport Sachsen e.V.