Zwölfter Platz für Michael Kölz bei Deutscher Meisterschaft

Auf Platz Zwölf beendete der Leisniger Michael Kölz mit FST Dipylon die diesjährige Deutsche Meisterschaft der Springreiter in Balve. Nach der ersten Wertung, einem S-***-Springen mit zwei Umläufen hatte er mit 8,25 FP noch auf Platz 21 gelegen. Im Finale, einem S**** mit zwei Umläufen konnte er sich steigern. Mit nur einem Abwurf belegte er in diser Prüfung den siebenten Platz. Für die Deutsche Meisterschaft wurden die Fehler aller vier Umläufe addiert. Mit 12,25 FP wurde Zwölfter unter 44 Startern und zweitbester Teilnehmer aus den neuen Bundesländern. Seine Frau Ellen verfehlte mit Landfee Z in einem S**-Springen mit 8,25 FP

Via: Landesverband Pferdesport Sachsen e.V.

DM Einspänner: Marlen Fallak und Tessa FST werden Deutsche Meister

Dillenburg (fn-press). Marlen Fallak hat sich mit der Schweren Warmblutstute Tessa FST (Zü.: Marcus und Christina Trost, Geismar) zum ersten Mal den Deutschen Meistertitel gesichert. Im vergangenen Jahr hatte sie mit Platz vier noch knapp einen Podestplatz verpasst, in Dillenburg legte sie einen Start-Ziel-Sieg hin. Silber und damit der Vize-Titel ging – wie schon im vergangenen Jahr – an Lokalmatador und Nachwuchs-Bundestrainer Dieter Lauterbach mit Dirigent. Bronze holte sich der Nachwuchsfahrer Jens Chladeck (Viernheim) mit Cheyenn. Die Deutsche Meisterschaft fand im Rahmen einer internationalen Prüfung mit 28 Gespannen statt. „Wir hatten viele Nachwuchsfahrer am Start, die mit sehr guten Ergebnissen

Via: Pferdezuchtverband Sachsen-Thüringen e.V.