FUTURE CHAMPIONS in Hagen - Drei Sachsen erhalten Einladung

Zeitgleich zur sächsischen Jugendmeisterschaft in Moritzburg findet in Hagen a.T.W. auf der Anlage der Familie Kasselmann das Internationale Reiterfest FUTURE CHAMPIONS mit den LVM Masters der Landesverbände statt. Mit dabei drei sächsische Nachwuchsreiter. Alle drei auf Einladung der jeweiligen Bundestrainer. Alle drei in den jeweiligen internationalen Touren. In der Disziplin Dressur Altersklasse Young Riders, dem CDIY, geht Philipp Stanslowski an den Start. Bei den Children, dem CSIOCh A, starten Celine Kothe und Marvin Jüngel. Alle drei gehen als Einzelreiter an den Start. Eine sächsische Mannschaft wurde nicht entsandt.

Text: SK

Via: Landesverband Pferdesport Sachsen e.V.

Golden Schärpe der Ponyreiter

Im westfälischen Saerbeck fand die diesjährige Goldene Schärpe der Ponyvielseitigkeitsreiter mit 18 Mannschaften aus 13 Verbandsbereichen statt. Aus den neuen Ländern konnten nur Sachsen und Berlin-Brandenburg eine eigene Mannschaft stellen, Mecklenburg und Sachsen-Anhalt bildeten Mixteams mit Rheinland-Pfalz bzw. Hamburg.Für Sachsen waren mit Laura Bittner, Lara-Marie Horn, Vanessa Schützinger, Linda Schütze und Lilly-Joelle Spörl teils „Schärpenerfahrene“ aber auch „Schärpenneulinge“ am Start, die sich alle wacker schlugen. Das beste Ergebnis wurde im Gelände erzielt, in dem Sachsen Platz Acht der 18 Mannschaften belegte. Damit konnte sich nach Platz 17 in der Dressur und Platz 15 Im Springen noch etwas nach vorn gearbeitet

Via: Landesverband Pferdesport Sachsen e.V.

Zwei fünfte Plätze bei Süddeutscher Mannschaftsmeisterschaft Fahren

Mit nur sechs von 18 möglichen Gespannen nahm der Landesverband Sachsen an den vom 15.-17.05.2015 stattfindende Süddeutschen Mannschaftsmeisterschaften Fahren im baden-württembergischen Reilingen teil. Während bei den Zweispännern Pferden und Ponys jeweils eine sächsische Mannschaft aufgeboten werden konnte, bleiben die Einspännerprüfungen leider unbesetzt. In beiden Anspannungsarten belegten die sächsischen Teams den fünften Platz unter jeweils neun Mannschaften. Thüringen nimmt seit 2015 nicht mehr an dem Vergleich der Süddeutschen Verbände teil.

Via: Landesverband Pferdesport Sachsen e.V.

Antje Schöniger Zweite im CIC**

Nachdem die Lengenfelderin Antje Schöniger im Vorjahr in Wahlsdorf mit FST Schoensgreen Quebec das CIC** gewonnen hatte, verfehlte sie dieses Jahr mit ihrem „Zweitpferd“ Altinus den Sieg nur knapp. 0,7 P. fehlten ihr als Zweite am Sieg. Im 3550 m Geländeritt mit 33 Sprüngen verfehlte sie die Mindestzeit um minimale 2 Sekunden. Diese ergaben genau die 0,8 P., die den Sieg kosteten. Im CIC* platzierte sich der Panschwitzer Christian Gärtner mit Namibia und Mareike Daut aus Grimma-Bahren mit Sally Six an 13. bzw. 15. Stelle der 45 Starter.
In den Rahmenprüfungen gab es weitere 20 Platzierungen für sächsische Starter. Jenny Zimpel

Via: Landesverband Pferdesport Sachsen e.V.